Kosten

Transparenz an oberster Stelle: Qualitativ hochwertige Pflege aus Polen zu fairen Preisen

Für uns gehört es dazu, von Anfang an offen und ehrlich über Preise zu sprechen, statt wie unseriöse Anbieter die tatsächlichen Kosten der häuslichen Betreuung kleinzurechnen oder mit fiktiven Abschlägen zu locken, die später oft nicht haltbar sind. Bei uns beginnt häusliche Pflege durch unsere Betreuer/innen bereits ab überschaubaren 2.000,00 Euro pro Monat.

 

Unsere polnischen Pflegekräfte …

  • arbeiten legal dank der europäischen Dienstleistungsfreiheit in Deutschland
  • sind selbstständig und besitzen eine Gewerbeanmeldung
  • sind privat krankenversichert
  • sind in Polen unfall- und haftpflichtversichert

 

Was kostet die häusliche 24-Stunden-Pflege?

Prinzipiell werden die Tagessätze für 24-Stunden-Pflegekräfte individuell vertraglich vereinbart. Die Kosten hierfür hängen maßgeblich davon ab, wie viel Unterstützung Sie oder die Ihnen nahestehende Person benötigt. Denn: Ein höherer Pflegegrad ist in der Regel auch mit einem größeren Betreuungsaufwand verbunden. Solche Umstände erfordern umfassendere Qualifikationen und bessere Sprachkenntnisse, was sich in höheren Kosten widerspiegeln kann.

Insgesamt setzen sich die Kosten in der Regel aus folgenden Aspekten zusammen:

  • Pflegegrad des/der Betroffenen
  • Gewünschte Deutschkenntnisse unserer Pflegekraft
  • Betreuungssituation vor Ort (z.B. Anzahl der Patienten, Mobilitätsstand und damit verbundene Tätigkeit, ggf. Betreuung eines Haustiers etc.)
  • Verpflegung und Logis (eigenes Zimmer) der Betreuungskraft
  • Ggf. Zuschläge für ausgewählte Feiertage
  • 150,00 Euro für die Anreise sowie 150,00 Euro für die Abreise und das ca. alle 6-8 Wochen
  • Umsatzsteuer
  • Private Krankenversicherung
  • Agenturgebühren

 

Beispielkalkulation
Kosten einer Betreuungskraft (Basispreis) für einen Patienten mit Pflegegrad 3:

Bruttokosten einer Pflegekraft pro Monat ab:
2.000,00 Euro
abzgl. Pflegegeld Leistung bei Pflegegrad 3:
-545,00 Euro
abzgl. Verhinderungspflege (1.612 Euro/Jahr):
-134,00 Euro
abzgl. Steuervorteile (max. 4.000 Euro/Jahr):
-333,00 Euro
= Effektive Kosten einer polnischen Pflegekraft:
988,00 Euro

Gerne beraten wir Sie hier auch ausführlich in einem persönlichen Gespräch.

 

Zuschüsse und finanzielle Förderung für eine 24-Stunden-Pflege

Schon gewusst? Die Kosten für die Alten- und Krankenpflege müssen Sie nicht komplett selbst tragen, sondern können je nach Pflegegrad der Betroffenen finanzielle Unterstützung erwarten.

Der Staat beispielsweise kommt Ihnen mit Steuervorteilen durch die Abzugsfähigkeit haushaltsnaher Dienstleistungen und Betreuungsleistung entgegen. Sind Sie Auftraggeber/in und Dienstleistungsempfänger/in zugleich, ist gemäß §35a EstG eine steuerliche Berücksichtigung möglich. Hierdurch können unter Umständen 20% von der für die Pflegekraft aus Polen gezahlten Aufwendungen, jedoch maximal 4000 Euro pro Jahr (entspricht bis zu 333 Euro monatlich), von der Steuerlast abgezogen werden. Diese Ausgaben werden dann mit der Einkommenssteuer verrechnet.

Sind Sie Auftraggeber/in der Pflegeleistung ohne Inanspruchnahme dessen, können gemäß §35a EstG die Kosten hierfür unter gewissen Voraussetzungen als außergewöhnliche Belastung einkommensteuerlich abgezogen werden. Zudem werden Angehörige von Pflegebedürftigen durch die sogenannte Verhinderungspflege entlastet: eine finanzielle Förderung, wenn Sie urlaubs- oder krankheitsbedingt eine Pflegekraft beschäftigen müssen.

 

Hinweis:

Die genannten Informationen zu den Leistungen der Pflegekassen und steuerlichen Angelegenheiten sind unverbindlich und ohne Anspruch auf Richtigkeit! Zu Einzelheiten und bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Pflegekasse bzw. Ihren Steuerberater.